Literatur

Schon bei den Musicals, Singspielen und Musikgeschichten in der Singspielschmiede war mir der Text ebenso wichtig wie die Musik. Ich versuche immer, einen Text auf mehreren Ebenen „funktionieren“ zu lassen, und beispielsweise in meiner eigenen Fassung eines Märchens sowohl die Kinder, als auch die Erwachsenen anzusprechen.

Nach einigen Veröffentlichungen auf der Singspielschmiede kam 2018 mit „Schneewittchen und die Brüder Grimm“ dann ein Theaterstück – zum ersten Mal ganz ohne Musik. Nachdem ich mich beruflich ein Stück weit von der Musik wegbewegt habe, war das im Nachhinein ein logischer Schritt.

2020 habe ich unter dem Pseudonym Arthur Witten dann mit Lichtfisch mein erstes Buch veröffentlicht. Arthur Witten kommt im Musical „Schattenfleisch“ (2016) vor und findet dort ein unrühmliches Ende. Posthum habe ich mich hoffentlich ausreichend bei ihm revanchiert 😉

Letzte Aktualisierung am von Marc