Softwareprojekte

Beruflich bin ich nach meiner aktiven Zeit in der Musik nun als Softwareentwickler tätig. Beide Felder schließen sich aber meiner Meinung nach nicht aus – im Gegenteil: Programmieren ist wie Musizieren in meinen Augen ein kreativer Prozess, und viele verschiedene Wege können hier zum Ziel führen.

Ein Projekt aus dem Jahr 2018 war morphclock: eine Uhr, die aus ineinander übergehenden Ziffern und Buchstaben aufgebaut ist.


Mein Interesse an Typografie ist an anderer Stelle bekundet. Das Projekt pdfshinethrough simuliert das Durchscheinen von Papierseiten. Die Idee dazu stammt aus dem Buch „Detailtypografie“ von Friedrich Forssman und Ralf de Jong. Auf Seite 70 heißt es da:

Überaus hilfreich wäre es, wenn im Layoutprogramm das Durchscheinen der vorigen bzw. der nächsten Seite simuliert werden könnte, mit einstellbarem Grauwert. An die Arbeit, ihr Quarks und Adobes!

Friedrich Forssman, Ralf de Jong: Detailtypografie, zweite Auflage, 2004, ISBN 3-87439-642-8

Im Mai 2019 war das Tool dann fertig. Es funktioniert als Standalone-Lösung für PDF-Dokumente, allerdings „nur“ unter Linux.


Letzte Aktualisierung am von Marc